Anzeige

 

Das join my trip Reisemagazin für 365 Tage Urlaub im Jahr

Anzeige

Ideen für Deine nächste Traumreise gesucht? Lass dich inspirieren!

Coole Festivals weltweit, spannende Reiseideen oder interessante Reiseziele und -angebote : hier im join my trip Reisemagazin findest Du viele Inspirationen für deinen perfekten Urlaub.

Nette Reisepartner gesucht? Findest Du hier auf join my trip

Auf join my trip triffst Du reisebegeisterte Menschen, die wie Du gerne verreisen und offen sind für Neues aus aller Welt: Reisepartner finden

Wir wünschen Dir 365 Tage Urlaub im Jahr!
Dein join my trip team

 

Rubrik: Allgemein

Anzeige

Last-Minute-Urlaube erfreuen sich schon seit langem – vor allem bei der jüngeren Generation – größter Beliebtheit. Doch worauf gilt es zu achten, wenn man die Planung für die heiß ersehnten Ferien kurzfristig in Angriff nehmen will? Wir haben hier für euch einmal acht Tipps zusammengestellt, die ihr bei einem Last-Minute-Urlaub wenn möglich beachten solltet.

Last Minute – acht Tipps für entspannte Ferien in letzter Minute

1. Vergleichen, vergleichen und nochmals vergleichen
Wer einen Last-Minute-Urlaub plant, sollte vor Buchung der Reise unbedingt mehrere Angebote einholen. Oftmals erweisen sich augenscheinliche Schnäppchen als teuerer, als vorher höherpreisige andere Urlaubsreisen. Achtet hierbei auf die Leistungen wie zum Beispiel Transporte und Verpflegung, die meist im Kleingedruckten genauer und vor allem teuer beschrieben stehen. Im Netz findet ihr zahlreiche Plattformen, die euch Angebote unterbreiten, die ihr sorgfältig durchsehen solltet.
2. Auf die Hotels achten
Wer glaubt, dass ein Last-Minute-Urlaub mit einem Zwei-Sterne-Hotel verbunden ist, der irrt. Oftmals sind Drei- und Vier-Sterne-Hotels nur um ein paar Euro teurer. Also auch hier ist eine vorherige Erkundigung – am besten im Internet – eine weise Entscheidung.
3. Die Kulinarik
Achtet auch darauf, wie viel Geld ihr für die Verpflegung während des Urlaubs ausgeben wollt. Wenn ihr eine Übernachtung ohne Speis und Trank bucht, kann es schon vorkommen, dass der Last-Minute-Urlaub erheblich teurer wird, als mit einer Halbpension. Dies ist selbstverständlich immer von der Feriendestination abhängig. Während man in London oder Rom in den meisten Restaurants ordentlich zur Kasse gebeten wird, kommt man als Selbstversorger in kleineren Städten sicherlich weit billiger über die Runden.
4. Die Nebenkosten nicht vergessen
Neben den Kosten für das Hotel und die Verpflegung sollte man unbedingt die Kosten für weitere Annehmlichkeiten im Auge haben. Während man auf dem Hradschin etwa sechs Euro für ein Bier berappt, kostet der gleiche Gerstensaft in einer Seitenstraße der Altstadt knapp einen Euro. Unser Tipp: Nicht immer gleich das erste Haus am Platz oder das erstbeste Angebot nehmen, sondern einfach einmal schauen, ob es irgendwo günstiger geht.
5. Eine Versicherung
Wie bei allen „normal“ gebuchten Reisen, solltet ihr auch bei einem Last-Minute-Trip eine Reiseversicherung abschließen. Denn wenn ihr bei einer Last-Minute-Reise kurz vor Urlaubsantritt storniert, erwarten euch genauso wie bei einer lange vorher gebuchten Ferienreise mitunter hohe Kosten. Also sicherheitshalber eine Reiserücktrittsversicherung abschließen, dann seid ihr hierbei auf der sicheren Seite.
6. Seid flexibel
Wenn ihr nicht unbedingt auf eine bestimmte Feriendestination festgelegt seid, dann erwarten euch vielfältige Möglichkeiten, um die heiß ersehnten Ferien so günstig als möglich gestalten zu können. Auch lohnt es sich, die Reise von einem Flughafen im Nachbarland aus anzutreten, da hier die Flüge oftmals billiger sind.
7. Nicht am Wochenende verreisen
Die klassischen Ferien finden zumeist von Wochenende zu Wochenende statt. Wer hier flexibel ist und zum Beispiel einen Städtetrip von Montag bis Freitag plant, hat gute Karten, zu einem unverschämt günstigen Preis Urlaub machen zu können.
8. Frühbucherrabatt statt Last-Minute
Last-Minute ist toll für Kurzentschlossene, doch günstiger als normal gebuchte Reisen sind diese Art der Ferien zumeist nicht (mehr). Wer wirklich zu einem tollen Preise in den Urlaub fahren will, ist mit Sicherheit am besten beraten, die Reise so früh als möglich zu buchen. Nahezu jeder Reiseveranstalter bietet euch hierzu attraktive Frühbucherrabatte, die in der Regel immer günstiger als ein Last-Minute-Trip sind.
Wer aber heute auf die Idee kommt, morgen zu verreisen und dabei unsere kleinen Tipps ein wenig beachten, wird mit einem Last-Minute-Urlaub bestimmt seine wahre Freude haben.

Und falls ihr noch auf der Suche nach einer Begleitung für einen Last-Minute-Trip seid, werdet ihr mit Sicherheit bei uns auf join my trip unter Reisepartner Spontantrip fündig.

Geschrieben am 24.07.2014 von Erich in Allgemein
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Keine Stimme(n)
Loading...

0 Trackback(s) zu “Last-Minute-Urlaub – vor allem bei der jungen Generation sehr beliebt”

Trackback URI

1 Kommentar(e) zu “Last-Minute-Urlaub – vor allem bei der jungen Generation sehr beliebt”

  • Comment von # Stadt Luzerner am 17.04.2017 um 12:10

    Selbstverständlich sind Hotelkosten ein nicht zu unterschätzender Faktor. Ist man flexibel, kann man auch immer mal wieder (Gratis) Privat unterkommen. Danach fragen kostet auch hier nichts, bei mir ist dies jedenfalls zeitweisei und kurzfristig möglich. Das nächste mal ganz sicher vom 12.6.2017 bis 20.6.2017. Ausserdem gibt es dafür extra Portale wie Couchsurfing, Hospitality……
    Viel Spass und gute Bekanntschaften wünsche ich euch dabei.

  •  

Trackback URI | Kommentare als RSS

Kommentar

Suchen

join us on Facebook

Allgemein highlights

  • N/A

Werbung

Heimwerken Schritt für Schritt Anleitungen zum
Reise-Linktipps
Sitemap

 

Impressum Hinweise zur den grünen Werbelinks im Text