Reisebericht Dörfer Frankreichs - Eus: eines der schönsten Dörfer in den Pyrenäen

von Rolf F. am 01.02.

Am Vormittag des Ostersonntag fuhren wir in die Pyrenäen, vonPerpignanaus RichtungAndorradie Straße entlang, die dem Tal des Têt folgt. Der imposante Anblick des Canigou begleitete uns vor allem am Anfang der Strecke, mal war er direkt vor uns, mal etwas rechts des Weges, schließlich ragte das Massiv mit seinen sonnenbeschienenen und schneebedeckten Hängen und Gipfeln links von der Straße auf.


Wir erinnerten uns, als wir rechterhand kurz die gelben "Orgelpfeifen" auftauchen sahen, an frühere Besuche der "Orgues d'Ille sur Têt". Ille-sur-Têt haben wir diesmal aber links liegengelassen und fuhren weiter Richtung Prades, denn wir wollten das für heute in Villefranche-de-Conflent angekündigte "Fest der Riesen" besuchen und, weil es am Wege liegt, vorher dem Dörfchen Eus einen Besuch abstatten.

Schon bei früheren Ausflügen ins Tal des Têt hatten wir dieses Dorf malerisch am Hang oberhalb des Flusses liegen gesehen, aber uns erst später für dessen Namen interessiert und dabei auch erfahren, dass es zu den "Schönsten Dörfern Frankreichs" gehört.

Damit wussten wir aber auch, dass sich eine Besichtigung lohnt. Die Aufnahme in die Association "Les Plus Beaux Villages de France"erfolgt nämlich nach sehr strengen Kriterien, die zur Zeit nur von ca. 150 Dörfern im ganzen Land erfüllt werden. Sehr viele Départements besitzen keinen mit diesem Titel ausgezeichneten Ort. In den Pyrénées Orientales, also hier im Département Ostpyrenäen bzw. dem Roussillon, wie es aus historischen Gründen auch genannt wird, gibt es allein sechs "Schönste Dörfer Frankreichs", während es im benachbarten Aude mitLagrassenur ein einziges gibt.
Neben Eus gehören hier in dem von Perpignanregierten Département noch Castelnou, Collioure, Évol, MossetundVillefranche-de-Conflentzu diesen besonders ausgezeichneten Gemeinden. Der Titel"Les Plus Beaux Villages de France"bürgt immer dafür, dass es sich um ein sehr lohnenswertes touristisches Ziel handelt.

Wie schon gesagt, liegt der Ort auf einem Hügel im Tal des Têt und zieht sich oberhalb dieses Flusses von 244 m bis auf eine Höhe von 1143 m über NN den Hang hinauf. An der höchsten Stelle thront die Kirche Saint Vincent über dem Dorf, das manche als das sonnigste Dorf Frankreichs bezeichnen. Auch wir konnten das wirklich malerische, mittelalterlich geprägte Dorf am österlichen Vormittag, an dem wir später noch leichten Schneefall erlebten, bei strahlendem Sonnenschein durchstreifen. Es bietet dem Besucher tatsächlich interessante Blickwinkel und romantische Ecken, die man so in einem lebendigen Dorf in Deutschland nicht mehr findet.

Wie sich das Alltagsleben aber für die knapp 400 Einwohner in einem solch museal anmutenden Dorf wirklich gestaltet, kann man sich als moderner Großstadtmensch nur schwer vorstellen.

Im übrigen heißen die Einwohner von Eus nicht etwa Euser, was im Französischen als Eusiens zu übersetzen wäre, sondern aus Gründen, die sicher aus der Römerzeit stammen, Iliciens (also mit deutscher Zunge so etwas wie Ilizier).

Lust auf Frankreich? Bei uns findest du bestimmt einen Frankreich Reisepartner für deinen nächsten Trip!

Rolf F.

JoinMyTrip TripLeader

Über JoinMyTrip

JoinMyTrip ist die Community, die Reisende verbindet und es ihnen ermöglicht, einzigartige Trips rund um die Welt anzubieten, zu entdecken und daran teilzunehmen.

Hast du Lust auf ein Reiseabenteuer?

JoinMyTrip ist die Community, die Reisende verbindet und es ihnen ermöglicht, einzigartige Trips rund um die Welt anzubieten, zu entdecken und daran teilzunehmen. Wenn du den Trip deines Lebens mit TripMates teilen oder auf einer Reise eines erfahrenen TripLeaders dabei sein möchtest, dann werde jetzt Teil von JoinMyTrip: Die Welt erwartet dich mit spannenden Abenteuern und tollen Begegnungen!