Anzeige

 

Reiseberichte auf join my trip – inspirierende Reiseberichte von reisebegeisterten Menschen

Anzeige

Reiseberichte aus der ganzen Welt

In den Reiseberichten auf join my trip findest Du (Geheim-)Tipps und Inspirationen für Deine nächste Reise.

Alle Reiseberichte stammen von unseren Mitgliedern. Wenn Du Fragen zu einem Reisebericht hast, freut sich der Autor über eine private Nachricht oder einen Kommentar unter dem Reisebericht.

Wenn Du selber einen Reisebericht schreiben willst, bitte hier entlang: Reisebericht schreiben.

Viel Spaß ;)
Dein join my trip team

P.s.: und vergiss das Bewerten nicht!!! ;)

 

Reisebericht: Kimberleys - Abenteuer Autoreise

bild3

cinq

eine Bewanderte

aus Berlin

Aufrufe: 6486

Weitersagen: Url Embed  Email

Teilen


(2 Bewertungen)

jasel: 5 Sterne

FreedomLover: 5 Sterne


Aktivitäten



Geotags



Weitere Reiseberichte von cinq


Das Abenteuer beginnt, wenn die letzte Stadt mit einem IGA Supermarkt hinter einem liegt, der Asphalt aufhört, die "corrugations" beginnen, sich der rote Staub im Auto und auf der Kleidung verteilt und man aufhört, das Wasser aus den Socken zu wringen. Ab Jetzt beginnt die Piste abseits der Piste. Gibb River Road war Luxus. Die Autofahrt zu den Mitchell Falls, Dimond Gorge oder Fahrten im Purnululu Nationalpark ein Abenteuer. Räder auf "Look" stellen und Fell vor dem Bumper. Langsam aber kontinuierlich durch den King Edvard River fahren. Den Stress der Autofahrt abstreifen und im soeben durchquerten Fluss baden gehen. Swag raus, Kocher an, Stirnlampe auf. Unter Sternenhimmel einschlafen und nicht an die Rinderherde auf der Farm oder an das Buschfeuer in den Bergen auf der anderen Straßenseite denken. Morgens die Trinkflaschen aus einem der vier Wasserkanister auffüllen. Alle Benzinkanister und andere lose gewordene Behältnisse wieder festschrauben, weitere Überraschungen im Kofferraum überstehen. Karre unter der Motorhaube checken. Denn wenn am Anfang was nicht stimmt kommst du nicht bis ans Ende. Autopannen erleben, bangen und überstehen. Vorsicht vor jeder Kurve, Rinder könnten die Piste blockieren. Britz-Camper überholen und sich von Apollo-Camper überholen lassen. Leute auf einem Campingplatz kennenlernen und zwei Tage später an einem Gorge wiedertreffen. Wer in die Kimberleys fährt, steht früh auf, weil der Abend früh kommt. Man tauscht Alltag Büro mit Alltag Kimberleys. Schluchten, Flüsse, Wasserfälle, Lookouts, Lodges, Camps, Wandern, Klettern, Schwimmen. Das Alles in den Nationalparks in und um die Kimberleys. Nur mit einer Autoreise erlebbar.



Kommentare

 

avatar

Weltenbaum sagt dazu...

Schöne Beschreibung, macht Lust auf mehr! Danke

 
 

Bitte erst Einloggen oder Registrieren, um Kommentare zu schreiben

Impressum Hinweise zur den grünen Werbelinks im Text Sitemap Reisemagazin

Login






Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren

Reisepartner gefunden

MaremoRe:Reisebeglei...

Maremo

dreamsuseRe:Surfend auf...

dreamsuse

MichellemangoananasRe:Lebensreise...

Michellemangoananas

sarah dominiqueRe:Zu weit mac...

sarah dominique

sarah dominiqueRe:Einfach dra...

sarah dominique

Neue Reiseberichte

Tortour, 6000 km mit d...Tortour, 6000 km mit dem Fahrrad durch Afrika

von AdventureAlex

(5.0 bei 1 Stimme)

Homepage...Homepage

von ValiRockStar

(0.0 bei Stimmen)

Reiseberichte

Vietnam - Kambod...Vietnam - Kambodscha - Thailand: in 18 Tagen!

von fernweh.

Vietnam, Kambodscha und Thailand: Wir begleiten Lilian und Ingo ein Stück durch Süd-Ost-As...

Rucksacktrip dur...Rucksacktrip durch den Süden Thailand

von Lissimaus

Nach langem, ungeduldigem Warten war es nun endlich so weit, unser Thailandurlaub begann. Die Freude...

USA Südstaaten 2...USA Südstaaten 2004 oder Wie Ty zu uns fand

von FritzundBuddy

Hallo Zusammen, wir laden euch ein auf unsere Südstaaten Rundreise in 2004, 3 Wochen mit...

join us on Facebook

 
Unsichtbarer Link