Anzeige

 

join my trip Reiseforum – das Reiseforum für die besten Reisetipps

Anzeige

Reiseforum

Reiseforum: Die besten Reisetipps austauschen

Im Reiseforum kannst Du Dich über Land und Leute informieren. Denn die besten (Geheim)-Tipps können Dir Urlauber im Reiseforum geben, die so denken und reisen wie Du selbst.

Im Reiseforum kannst Du selber Fragen stellen, Beiträge lesen, kommentieren und bewerten. Damit Du alle Funktionen des Reiseforums nutzen kannst, solltest Du Dich schnell kostenlos registrieren oder einloggen.

Viel Spaß im Reiseforum ;)
Dein join my trip team

 

Reiseforum

Reiseforum Reiseziele Reiseforum Europa Europa-Roadtrip 2019 (1 Leser) 1 Besucher

Reiseforum Reiseforum EuropaAland Inseln, Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Faroer Inseln, Finnland, Frankreich, Georgien, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Lichtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, San Marino, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Spitzbergen und Jan Mayen, Tschechien, Ukraine, Ungarn, Vatikanstadt, Weißrussland

Zum Ende gehen
THEMA: Europa-Roadtrip 2019
#13670
Sebastian_SSebastian_S ein Reiseführer

Europa-Roadtrip 2019 10.08.2018 20:19  
Guten Tag zusammen,

ich plane für nächstes Jahr einen längeren Urlaub mit meinen T5 Camper. Es soll für 2 ½ Monate einmal quer durch Europa gehen. Die Reise startet am 05.04.2019 und endet am 23.06.2019.
Vielleicht habt ihr ein paar nützliche Tipps für mich bezüglich meiner Strecke, Stellplätzen, Lost Places, Restaurants, Clubs, Sehenswürdigkeiten (die nicht in jedem Reiseführer stehen), etc….. Ich glaub ihr wisst schon was ich von euch möchte.
Meine aktuelle Route ist ca. 12.000km lang. Mein Startpunkt ist Wolfsburg und es würde erstmal Richtung Westen gehen. Freitag nach der Arbeit auf die A2 Richtung Amsterdam. Wobei mein Ziel die Insel Texel wäre, wo ich den ersten Tag gerne entspannt in der Natur verbringen möchte. In den ersten 4 Tagen habe ich Texel, Den Haag, Brügge und Dünkirchen auf dem Plan. Meine Idee ist es morgens frühzeitig zu starten um dann spätestens mittags am nächsten Ziel zu sein. Damit wäre mein erster kleiner Block (Niederlande & Belgien) durch. Der zweite Block wäre dann Frankreich, für den ich neun Tage vorgesehen habe. Dünkirchen – Brest – Bordeaux bis San Sebastian. Möglichst schön nahe der Küste bleiben. Mein dritter Abschnitt (12 Tage) führt mich weiter von San Sebastian durch den Norden Spaniens bis Santiago de Compostela. Wenn man schon mal in der Ecke ist, kann man ja Porto und Lissabon nicht links liegen lassen. Als Ziel dieser Etappe ist die Straße von Gibraltar vorgesehen. Eine Straße sollte dann auch befahren werden. Deswegen ist Block 4 dann auch Marokko. 13 Tage, für hoffentlich mein persönliches Highlight auf der Strecke. Wollte in Tanger übersetzen und dann die Küste runter Rabat, Casablanca & Marrakech, bevor es östlich an der Wüste entlang durch die Berge geht. Einen kurzen Boxenstopp in Fes bevor es nach Melilla geht. Damit dürfte ich dann auch alle Fassetten des Landes mitbekommen haben. „Leider“ ist die Hälfte der Strecke dann im Ramadan & ich hoffe, dass es sich nicht zu negativ bemerkbar macht. Mit der Fähre geht es dann wieder rüber nach Motril (Spanien). Immer weiter nach Norden, bis zu meinem nächsten Zwischenstopp Madrid. Da mir jeder gesagt hat, es sei ein Muss für diese Reise, folgt Barcelona. Es geht wieder zurück nach Frankreich. Toulouse, Marseille und Monaco warten. Von Motril – Monaco (2000km) plane ich 12 Tage ein. Angekommen in Bella Italia sind Pisa – Rom – Neapel – Bari für 9 Tage meine Spielwiese. Bari? Warum? Von dort aus geht die Fähre nach Kroatien, genauer gesagt nach Dubrovnik. Mein vorletzter Abschnitt. Auch hier gilt die Regel 1000 km pro Woche. Möchte mich dann bis nach Rijeka hocharbeiten. Es kommen die letzten 12 Tage, die es nochmal richtig in sich haben werden. Ljubljana, Budapest, Wien & Prag bilden den Abschluss meiner Reise. ^^ Ich vermute mal, dass ich danach erstmal eine Woche Urlaub brauche.

Es klingt nach sehr viel für eine „kurze“ Zeit, aber ich denke mal, dass es noch akzeptabel ist. Ich habe letztes Jahr eine Nordkapptour gemacht und in 2 ½ Wochen 9000km zurückgelegt und trotzdem noch Zeit in Kopenhagen, Stockholm, Oslo, Bergen, Trondheim, auf den Lofoten, Tromsö und am Nordkap verbracht. Ohne mich gestresst zu fühlen.

Würde mich über Feedback zu meiner Route freuen!
 
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen

Impressum Hinweise zur den grünen Werbelinks im Text Sitemap Reisemagazin

Login






Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren

Reisepartner gefunden

Chris87gRe:Backpacker ...

Chris87g

mucki89Re:Backpacker ...

mucki89

Stef_fen93Re:2-3 Wochen ...

Stef_fen93

janine_kaRe:6-monatige ...

janine_ka

Esra90Re:Pacific Cre...

Esra90

join us on Facebook

 
Unsichtbarer Link