Das join my trip Reisemagazin für 365 Tage Urlaub im Jahr

Anzeige

Ideen für Deine nächste Traumreise gesucht? Lass dich inspirieren!

Coole Festivals weltweit, spannende Reiseideen oder interessante Reiseziele und -angebote : hier im join my trip Reisemagazin findest Du viele Inspirationen für deinen perfekten Urlaub.

Nette Reisepartner gesucht? Findest Du hier auf join my trip

Auf join my trip triffst Du reisebegeisterte Menschen, die wie Du gerne verreisen und offen sind für Neues aus aller Welt: Reisepartner finden

Wir wünschen Dir 365 Tage Urlaub im Jahr!
Dein join my trip team

 

Rubrik: Kreuzfahrten


(© Erich Stingl)

In unserer Reihe „Top-Reiseziele des Monats“ haben wir euch ja schon einige Ideen für eure nächste Urlaubsdestination wie zum Beispiel die Algarve und Kuba vorgestellt. Selbstverständlich sind alle Ziele nicht nur in dem empfohlenen Monat eine Reise wert, sondern haben zu jeder Jahreszeit ihren ganz besonderen Reiz.
So auch unser Ferien-Tipp für den Mai. Für diesen Monat haben wir einmal keine „Destination“ im eigentlichen Sinne ausgewählt, sondern wollen euch eine Donaukreuzfahrt als Urlaubs-Idee ein wenig näherbringen.

Bei einer Donaukreuzfahrt durch halb Europa reisen, Teil 1

Beinahe 3.000 Kilometer ist die Donau von ihrem Ursprung im Schwarzwald bis zur ihrer Mündung im Schwarzen Meer lang. Kein Wunder also, dass sie auf ihrer Reise beinahe halb Europa besucht und so eine tolle Möglichkeit bietet, diese Länder bei einer Kreuzfahrt ein wenig kennen zu lernen.
Beginnen wollen wir unsere Kreuzfahrt in Passau, von wo aus es über mehr als 2.200 Kilometer weit durch mehrere Staaten bis zum großen Delta im Schwarzen Meer geht. Wir wollen euch hier einige Highlights und Sehenswürdigkeiten entlang dieser einmaligen Strecke vorstellen, wohl wissentlich, dass es auf so einer Reise immer weit mehr zu sehen gibt.

Von Passau nach Wien

In Passau, wo mit dem Inn, der Ilz und der Donau drei Flüsse aufeinandertreffen, beginnt unserer Reise und bevor man an Bord geht, bietet es sich hier an, ein wenig die „Dreiflüssestadt“ zu erkunden. Dabei liegen die meisten Highlights in der Altstadt zwischen dem Inn und der Donau. Besonders zu erwähnen sind der Dom St. Stephan, die Alte Residenz aus dem 12. Jahrhundert sowie die Veste Oberhaus, die auf der linken Donauseite gegenüber der Altstadt steht.
Wenn ihr dann abgelegt habt geht es durch das oberösterreichische Donautal vorbei an Burgen und Stiften sowie durch die berühmte Schlögener Schlinge nach Linz.
Hier empfiehlt sich eine kleine Wanderung auf den Pöstlingberg mit seiner weithin sichtbaren Wallfahrtskirche. Übrigens das Wahrzeichen der Stadt. Und wer nicht zu Fuß die herrliche Aussicht von dort oben genießen will, kann mit der steilsten zahnradlosen Bergbahn der Welt auf den Pöstlingberg gelangen.
Von Linz aus führt der Weg auf der Donau durch die Wachau, wobei man hier auf keinen Fall einen Besuch bei einem der unzähligen Heurigen versäumen sollte, die entlang des längsten Fluss Europas den herrlichen Wachauer Wein und deftige Schmankerl für euch bereithalten. Für alle historisch Interessierten bietet die Burg Dürnstein, die stolz über der Donau thront, einiges Wissenswerte. Auf der Burg mit den Grundmauern aus dem 9. Jahrhundert wurde der Legende nach im Jahre 1192 auf der Rückkehr von einem Kreuzzug Richard Löwenherz gefangen gehalten.
Der nächste Stopp ist dann die Donaumetropole Wien, die mit zahlreichen weltberühmten Sehenswürdigkeiten dienen kann. Ob ein Besuch im Schloss und Tierpark Schönbrunn, in der Oper oder einfach durch die Altstadt schlendern – der Wiener Charme ist allgegenwärtig.

Von Wien nach Budapest

Wieder zurück an Bord beginnt nun eine Reise durch das Herzland der alten k.u.k Donaumonarchie. Zunächst führt die Schifffahrt nach Preßburg in der Slowakei, wo man unbedingt die Burg von Bratislava und das Palais Grassalkowich besucht haben sollte.
Danach geht es weiter nach Ungarn. Hier lohnt ein Besuch der Stadt Esztergom, die wunderschön in die Landschaft am Donauknie eingebettet ist.
Joinmytrip-Tipp: Ein kulinarischer Besuch bei den Hirten in der Puszta. Über die lukullischen Highlights der ungarischen Küche haben wir euch ja schon informiert und könnt ihr hier nachlesen.
Im Anschluss daran steuert unser Schiff das altehrwürdige Budapest an, das euch schon mit seinen zahlreichen Highlights erwartet. In Budapest liegen sämtliche wichtigen Sehenswürdigkeiten direkt neben der Donau. Im Westen der berühmte Gellert-Berg mit der Freiheitsstatue und der Zitadelle und im Osten das imposante Parlament. Nicht versäumen solltet ihr auch den Burgberg mit dem Schloss und der weltberühmten Fischer-Bastei.

Wir haben nun einen Teil unseres Weges zum Schwarzen Meer hinter uns gebracht und wollen euch an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es eine Vielzahl an Möglichkeiten gibt, um die Donau auf dem Schiff zu bereisen. Ob in Etappen, in einem Stück oder nur von einer Stadt zur nächsten – auf jeden Fall ist solch eine Reise ein tolles Erlebnis, das ihr so schnell nicht vergessen werdet.

Nächste Woche geht die Reise zum Donaudelta weiter und wir besuchen dabei Serbien, Rumänien und die Ukraine.

Ihr seid ein Kreuzfahrt-Fan habt aber keinen Reisepartner dafür? Kein Problem, auf joinmytrip findet ihr unter Reisepartner Kreuzfahrt garantiert einen.


(© Erich Stingl)

Geschrieben am 30.04.2013 von Erich in Reise und Urlaub Kreuzfahrten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Keine Stimme(n)
Loading...

Suchen

join us on Facebook

Kreuzfahrten highlights

  • N/A

Werbung

Heimwerken Schritt für Schritt Anleitungen zum
Reise-Linktipps
Sitemap

 

Impressum Hinweise zur den grünen Werbelinks im Text