Das join my trip Reisemagazin für 365 Tage Urlaub im Jahr

Anzeige

Ideen für Deine nächste Traumreise gesucht? Lass dich inspirieren!

Coole Festivals weltweit, spannende Reiseideen oder interessante Reiseziele und -angebote : hier im join my trip Reisemagazin findest Du viele Inspirationen für deinen perfekten Urlaub.

Nette Reisepartner gesucht? Findest Du hier auf join my trip

Auf join my trip triffst Du reisebegeisterte Menschen, die wie Du gerne verreisen und offen sind für Neues aus aller Welt: Reisepartner finden

Wir wünschen Dir 365 Tage Urlaub im Jahr!
Dein join my trip team

 

Rubrik: Skiurlaub


(© Fotograf Corey Rich, Vail Resorts)

Bonusmeilen oder Prämien sammeln können viele – doch wer punktet zuerst mit dem Besuch aller 26 Skigebiete des „Epic Pass“? Das „Epic Race“ der Vail Resorts, USA fordert die Inhaber des Skipasses ab 1. November 2013 heraus. Die ersten zehn Eroberer aller Skigebiete von den USA über Österreich und die Schweiz bis nach Frankreich erhalten die übergreifende Liftkarte für alle „Epic-Pisten“ – und zwar ein Leben lang. Anmeldung unter www.snow.com

„Ski the World“

Erst kürzlich dehnten die Vail Resorts ihre interkontinentale Kooperation mit den weltbesten Skigebieten weiter aus. Neben Verbier im Schweizer Kanton Wallis und Ski Arlberg in Österreich ist das führende Skigebiets-Unternehmen der USA jetzt auch in Frankreich präsent. Getreu dem Motto „Ski the World“ sind nun alle ambitionierten Skifahrer und Snowboarder aufgefordert, sich ab 1. November 2013 für das sogenannte „Epic Race“ zu registrieren. Die ersten zehn Teilnehmer, die alle 26 Skigebiete mit Brettern unter den Füßen erkundet haben, erhalten einen lebenslänglichen „Epic Pass“ für alle Skigebiete der Vail Resorts. Qualifizieren können sich die Wettfahrer durch die Dokumentation ihrer Erlebnisse unter www.snow.com, dort sind auch alle Teilnahmebedingungen und Richtlinien abrufbar.

Lebenslänglich für „Epic Pass“

Rob Katz, Vorstandsvorsitzender der Vail Resorts sagt: „Wer noch bezweifelt, dass der „Epic Pass“ eines der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse in der Skiindustrie bietet, wird spätestens von den Erfahrungen der Wettbewerber überzeugt. Welch anderer Pass bietet die Wahl zwischen Sonnenskilauf in der Sierra Nevada, Champagne Powder in Colorado oder Utah, dem weltweit größten zusammenhängenden Skigebiet in den französischen Alpen und unvergleichlichen Freeride-Gebieten in der Schweiz oder dem Arlberg in Österreich als Wiege des alpinen Skisports?“

Vail Resorts investiert bis zu 140 Millionen Dollar

Begeistert ist auch Kirsten Lynch, stellvertretende Geschäftsführerin und Marketingleiterin der Vail Resorts „nicht nur wegen dem Zugang zu 26 Skigebieten sondern auch wegen der außergewöhnlich hohen Summe von 130 bis 140 Millionen US-Dollar, welche in die Verbesserung der Vail Resorts für die kommende Saison investiert wurden. Darunter fallen die Erweiterung des Skigebiets von Breckenridge um beinahe ein Viertel oder technische Neuerungen wie der 6-Personen-Hochgeschwindigkeits-Lift in Mid-Vail und die „EpicMix Academy“, welche das Thema Skischule ganz neu erfindet.
Der „Epic Pass“ ist für die Saison 2013/2014 noch bis 13. Oktober 2013 für rund 530 Euro (709 US-Dollar) erhältlich. Dieser Skipass stellt damit das beste Angebot in der weltweiten Skiindustrie dar und ist buchbar über zahlreiche Reiseveranstalter, die Skifahren in Nordamerika im Programm haben oder unter www.epicpass.com.

Mit einem Reisepartner in die USA

Du suchst einen passenden Reisepartner für die USA? Dann schau mal auf joinmytrip.de unter: Reisepartner USA

Quelle: www.hermann-meier.de


(© Fotograf Corey Rich, Vail Resorts)

Geschrieben am 18.10.2013 von Erich in Reise und Urlaub Skiurlaub
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Keine Stimme(n)
Loading...

Suchen

join us on Facebook

Skiurlaub highlights

  • N/A

Werbung

Heimwerken Schritt für Schritt Anleitungen zum
Reise-Linktipps
Sitemap

 

Impressum Hinweise zur den grünen Werbelinks im Text