Das join my trip Reisemagazin für 365 Tage Urlaub im Jahr

Anzeige

Ideen für Deine nächste Traumreise gesucht? Lass dich inspirieren!

Coole Festivals weltweit, spannende Reiseideen oder interessante Reiseziele und -angebote : hier im join my trip Reisemagazin findest Du viele Inspirationen für deinen perfekten Urlaub.

Nette Reisepartner gesucht? Findest Du hier auf join my trip

Auf join my trip triffst Du reisebegeisterte Menschen, die wie Du gerne verreisen und offen sind für Neues aus aller Welt: Reisepartner finden

Wir wünschen Dir 365 Tage Urlaub im Jahr!
Dein join my trip team

 

Rubrik: Städtereise

Anzeige

Unser Reiseziel des Monats ist mit Ontario eine Provinz Kanadas und im Zuge dessen haben wir euch ja schon die Sehenswürdigkeiten und Urlaubsmöglichkeiten in der freien Natur vorgestellt. Doch Ontario ist mehr als grenzenlose Wälder, große Seen und unberührt Landstriche. Hier befindet sich mit Toronto auch die größte Stadt Kanadas.

Toronto – das tkaronot der Mohawk

Toronto ist mit mehr als 2,6 Millionen Einwohnern die größte Stadt Kanadas und auch Hauptstadt von Ontario. Allerdings ist sie nicht die Hauptstadt Kanadas, das ist das ebenfalls in Ontario gelegene aber wesentlich kleinere Ottawa. Toronto liegt am Nordwestufer des Ontariosees am sogenannten Golden Horseshoe – der am dichtesten besiedelten Region Kanadas. Hier leben rund 25 Prozent aller Kanadier, als0 mehr als acht Millionen Menschen.
Schon vor elftausend Jahren siedelten hier indigene Völker, die bis zum Eintreffen der Europäer das Land prägten und beherrschten. Im 16. Jahrhundert nannten die Wyandot die Gegend des heutigen Toronto „Tarantua“, das von dem aus der Mohwak-Sprache stammenden tkaronot abgeleitet wurde.
Das heutige Stadtgebiet von Toronto war einst das Siedlungsgebiet der First Nation, bevor zuerst die Franzosen und dann die Briten an die Ufer des Ontariosees vorstießen. Die Franzosen gründeten 1750 am heutigen Exhibition Place das Fort Rouillé, das aber schon neun Jahre später wieder abgerissen wurde. Im späten 18. Jahrhundert war das heutige Toronto vor allem ein Umschlagplatz für Pelzhändler ehe die Briten hier dann das Fort York gründeten. 1834 wurde York in Kanada umbenannt, wohl um keine Verwechslung mit New York zu riskieren, und im frühen 20. Jahrhundert nahm die Einwohnerzahl sprunghaft zu. So lebten 1921 schon mehr als eine Million Menschen am Nordwestufer der Ontariosees. In den 1950er Jahren wurde die Eine-Million-Einwohner-Grenze überschritten und heute ist Toronto eine moderne Großstadt westlicher Prägung, die oftmals als das „Schweizer New York“ bezeichnet wird, weil es hier so sauber und sicher ist.

Must-Sees in Toronto

Toronto kann mit einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten aufwarten, für die man sich zwei bis drei Tage Zeit nehmen sollte. Kulturelles und wirtschaftliches Zentrum der Stadt ist die Yonge Street, die ihren Ursprung mehr als 1.800 Kilometer im Hinterland ihren Ursprung hat und direkt am Ontariosee endet und eine der längsten Straßen Nordamerikas ist.
Der höchste Wolkenkratzer in Toronto ist mit knapp 300 Metern das First Canadian Place.
Im Süden der Innenstadt liegen die Toronto Islands, wobei vier künstlich angelegte Inseln den Hafen vom offenen Ontariosee abschirmen. Auf den Inseln gibt es zahlreiche Parks mit kleinen Seen und Wasserläufen sowie Vergnügungseinrichtungen, die zum ausgiebigen Relaxen einladen.
Unbedingt besuchen muss man den CN Tower, der das größte freistehende Gebäude des amerikanischen Doppelkontinents ist und bis zum Bau des Burj Khalifa in Dubai das höchste der Welt war. 1976 fertig gestellt, ist der Canadian National Tower 553 Meter hoch und zählt jedes Jahr mehr als zwei Millionen Besucher.
In 342 Metern Höhe befindet sich ein Drehrestaurant und nur vier Meter darüber eine Aussichtsplattform und noch eine zweit auf 447 Metern – dem sogenannten Sky Pod. Alle drei sind mit einem Turbolift erreichbar und von hier oben hat man einen sensationellen Blick über den Ontariosee.
Nicht weit vom CN Tower entfernt befindet sich mit dem Rogers Center eine der modernsten multifunktionalen Sportarenen der Welt. Hier finden beinahe 60.000 Zuschauer Platz und gespielt wird hier Baseball und Canadian Football und der ehemalige SkyDome war weltweit eine der ersten Stadien mit einem komplett verschließbaren Dach. In dem Komplex befinden sich neben vielen Restaurants, dem Hard Rock Café Toronto auch ein Luxushotel.

Toronto Downtown

Nicht versäumen darf man bei einem Besuch in Toronto einen Abstecher nach Downtown. Hier gibt es einen über 28 Kilometer langes Tunnelnetz – das PATH – das mehr als 1.200 Geschäfte, Bürokomplexe und zahlreiche Ämter beheimatet. Verbunden ist das Netz mit einer U-Bahn in Ost-West-Ausrichtung und gilt als die weltweit größte Untergrundstadt.
Etwas außerhalb von Downtown findet man etwas, das man zwar auch von Quebec City kennt, aber ansonsten auf dem nordamerikanischen Kontinent eher nicht anzutreffen ist – ein europäisch anmutendes Schloss. Die Casa Loma wurde Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut und ist heute ein Museum mit Geheimgängen, einem alten Schwimmbad und einem botanischen Wintergarten.
Zurück in Downtown führt der Weg unweigerlich auch nach Chinatown, die zu den größten in Nordamerika zählt. Hier finden sich zahlreiche chinesische Geschäfte und Restaurants, die es hier schon ab den 1870er Jahren gibt.

join my trip Tipp für Toronto

Wenn man in Toronto ist, sollte man unbedingt einen Ausflug zu den berühmten Niagarafällen machen, die sich südwestlich der Millionenstadt befinden. Die Fälle liegen knapp 130 Kilometer von Toronto entfernt und können mit dem Auto, dem Zug oder dem Bus rasch erreicht werden. Ein besonders Erlebnis ist eine Fahrt mit dem Tragflächenboot über den Ontariosee und anschließender Busfahrt zu den Niagarafällen, die zu den wohl berühmtesten Sehenswürdigkeiten in ganz Nordamerika zählen.

Wir hoffen, wir haben euch eine wenig neugierig auf einen Trip in die spannende Metropole Toronto gemacht. Und wenn ihr hierzu noch auf der Suche nach einer Begleitung seid, findet ihr diese mit Sicherheit bei uns auf join my trip unter Reisepartner Toronto.

Geschrieben am 15.05.2015 von Erich in Reise und Urlaub Städtereise
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Keine Stimme(n)
Loading...

Suchen

join us on Facebook

Städtereise highlights

  • N/A

Werbung

Heimwerken Schritt für Schritt Anleitungen zum
Reise-Linktipps
Sitemap

 

Impressum Hinweise zur den grünen Werbelinks im Text