Das join my trip Reisemagazin für 365 Tage Urlaub im Jahr

Anzeige

Ideen für Deine nächste Traumreise gesucht? Lass dich inspirieren!

Coole Festivals weltweit, spannende Reiseideen oder interessante Reiseziele und -angebote : hier im join my trip Reisemagazin findest Du viele Inspirationen für deinen perfekten Urlaub.

Nette Reisepartner gesucht? Findest Du hier auf join my trip

Auf join my trip triffst Du reisebegeisterte Menschen, die wie Du gerne verreisen und offen sind für Neues aus aller Welt: Reisepartner finden

Wir wünschen Dir 365 Tage Urlaub im Jahr!
Dein join my trip team

 

Rubrik: Wandern & Trekking


(© Marina Novikova)

Schon im 13. Jahrhundert war Marco Polo von der wilden Schönheit des Pamir in Tadschikistan fasziniert. Trotzdem stoßen bis heute kaum Fremde in diese Hochgebirgsregion vor. Zu abgelegen ist sie, zu schwer erreichbar. Jetzt hat Hauser Exkursionen eine Pioniertour konzipiert, die aus der zerklüfteten Gebirgswelt des Westpamir auf die raue Hochebene des Ostpamir führt. Zum Greifen nahe scheinen die gewaltigen Wände des Hindukusch auf der afghanischen Seite.

Trekking im Hochgebirge – wuschelige Yaks und heißer Hirtentrunk

Herzstück der Reise ist ein siebentägiges Zelt-Trekking durch spektakuläre Hochgebirgslandschaft. Unterwegs auf Abschnitten der alten Seidenstraße führen Wanderungen über mehrere hohe Pässe, vorbei an glasklaren Seen und schneebedeckten Gipfeln. Die von Gletschern gebildeten Täler befinden sich auf Höhen zwischen 3500 bis 4760 Meter. Das bedeutet, sie liegen teilweise höher als die höchsten Berge Europas! Wuschelige Yaks fressen sich auf den Sommerweiden Fett für die kalten Tage an. Ihre Hirten freuen sich, wenn Fremde vorbeikommen. Schnell ist der Shirchoj bereitet, das landestypische Getränk aus schwarzem Tee mit Milch, Butter und einer Prise Salz. Gastfreundschaft ist in der Einsamkeit Gebot.

Heiligenschreine, Skythengräber und Feuertempel

Während der Reise kommt es immer wieder zu Begegnungen mit der traditionsgebundenen Bevölkerung des Westpamir und mit den kirgisischen Nomaden im Ostpamir. Heiligenschreine, heilige Quellen, eine steinerne Sonnenuhr, Skythengräber und Feuertempel – die Region hat kulturell eine Menge zu bieten. Und beim Basarbesuch können Juraby, wie die pamirischen Wollsocken heißen, oder Toki, bunt bestickte Kopfbedeckungen, als Souvenir erworben werden.

Immer auf dem Teppich bleiben

Im Pamir wird in privat geführten Gästeunterkünften geschlafen. Diese Pamiri-Häuser sind gemütlich und besitzen ein oder mehrere Schlafzimmer, die mit Teppichen ausgelegt sind. Der Komfort ist begrenzt, doch stehen einfache sanitäre Einrichtungen zur Verfügung, die in der Regel außerhalb der Häuser liegen. Während des Trekkings wird in Zwei-Personen-Zelten übernachtet.

Ortskundige Reiseleitung

Die Pioniertour wird von der in Tadschikistan aufgewachsenen Hauser-Reiseleiterin Marina Novikovageführt. Sie hat die Tour auch erkundet und konzipiert. Bestens vertraut mit der Geschichte des Landes und seiner Bevölkerung bringt sie den Mitreisenden Land und Leute nahe.

Anforderungen

Die Tageswanderungen sowie das Zelt-Trekking sind technisch nicht schwierig, erfordern aber Trittsicherheit und Kondition. Bei täglichen Gehzeiten von drei bis sieben Stunden sind die Höhe und die rauen klimatischen Bedingungen nicht zu unterschätzen.

Termin und Preis

Informationen über Termin, Preise und genaue Bedingungen der 23-tägige Reise findest du bei Hauser Exkursionen.

Mit einem Reisepartner zusammen den Pamir erleben

Möchtest du das Trekking-Abenteuer durch die einsamen Weiten des Pamir zusammen mit einem Reisepartner erleben, schau doch mal auf joinmytrip.de.


(© Marina Novikova)

Geschrieben am 21.03.2012 von Eva-Marie in Reise und Urlaub Wandern & Trekking
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Keine Stimme(n)
Loading...

Suchen

join us on Facebook

Wandern & Trekking highlights

  • N/A

Werbung

Heimwerken Schritt für Schritt Anleitungen zum
Reise-Linktipps
Sitemap

 

Impressum Hinweise zur den grünen Werbelinks im Text