Das join my trip Reisemagazin für 365 Tage Urlaub im Jahr

Anzeige

Ideen für Deine nächste Traumreise gesucht? Lass dich inspirieren!

Coole Festivals weltweit, spannende Reiseideen oder interessante Reiseziele und -angebote : hier im join my trip Reisemagazin findest Du viele Inspirationen für deinen perfekten Urlaub.

Nette Reisepartner gesucht? Findest Du hier auf join my trip

Auf join my trip triffst Du reisebegeisterte Menschen, die wie Du gerne verreisen und offen sind für Neues aus aller Welt: Reisepartner finden

Wir wünschen Dir 365 Tage Urlaub im Jahr!
Dein join my trip team

 

Rubrik: Reisemedizin

Anzeige

Wer zu Ostern eine Reise in die DACH-Region, nach Süddeutschland, Österreich oder in die Schweiz plant, sollte sich spätestens jetzt über Zeckenschutz informieren. Das rät das CRM Centrum für Reisemedizin,
Düsseldorf.

Rechtzeitig impfen

Denn der gemeine Holzbock und seine Verwandten übertragen in dieser Region besonders oft Krankheitserreger wie die durch Bakterien verursachte Borreliose und die durch Viren ausgelöste FSME. Beide
Infektionen können schwere Erkrankungen auslösen.
„Um noch den Schutz vor einer FSME-Infektion für den Osterurlaub aufzubauen, wird es jetzt jedoch allerhöchste Zeit“, erläutert PD Dr.Tomas Jelinek, Wissenschaftlicher Leiter des CRM. Denn für einen schnellen
und saisonalen Impfschutz sind 2 Impfungen im Abstand von 2 Wochen nötig.

Hohes Risiko: in der Natur

Während die Borreliose mit Antibiotika erfolgreich behandelt werden kann, gibt es bei einer FSME keine ursächliche Therapie. Deshalb empfehlen Reisemediziner die vorsorgliche Impfung. „Dies gilt insbesondere für
Touristen, die sich voraussichtlich in der Natur aufhalten werden – zum Beispiel weil sie einen Campingurlaub, Wanderungen oder Bergtouren planen“, sagt Dr. Jelinek.

Vorsorgliche Risikominderung

Darüber hinaus ist es wichtig, den Angriff der Zecken möglichst frühzeitig abzuwehren. Die Spinnentiere werden meistens beim Vorbeigehen von einen Grashalm oder Zweig abgestreift. Lange Hosen und geschlossene Schuhe
erschweren ihnen das Durchdringen bis auf die Haut. Zusätzlichen Schutz ermöglichen manche Repellents, die Zecken und andere blutsaugende Insekten abhalten können.

Krankenkasse erkennt Nutzen

Die Österreicher schützen sich selbst schon seit Jahren konsequent durch Impfung: rund 87 % der Bevölkerung ist inzwischen gegen FSME geimpft. Entsprechend sind die Krankheitsfälle von bis zu 700 jährlich auf 79 im
vergangenen Jahr gesunken. Den Nutzen der Impfung haben in Deutschland auch die Krankenkassen erkannt. Viele gesetzliche Krankenversicherungen übernehmen inzwischen nicht nur die Kosten bei einer Reise in SME-Gebiete innerhalb Deutschlands, sondern auch bei Auslandsreisen.

Eine Liste der Kassen veröffentlicht das Centrum für Reisemedizin unter https://www.crm.de/krankenkassen.

Alle Infos zur Impfung findest du unter https://www.crm.de

Geschrieben am 25.03.2010 von Christina in Reisemedizin
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Keine Stimme(n)
Loading...

Suchen

join us on Facebook

Reisemedizin highlights

  • N/A

Werbung

Heimwerken Schritt für Schritt Anleitungen zum
Reise-Linktipps
Sitemap

 

Impressum Hinweise zur den grünen Werbelinks im Text