Das join my trip Reisemagazin für 365 Tage Urlaub im Jahr

Anzeige

Ideen für Deine nächste Traumreise gesucht? Lass dich inspirieren!

Coole Festivals weltweit, spannende Reiseideen oder interessante Reiseziele und -angebote : hier im join my trip Reisemagazin findest Du viele Inspirationen für deinen perfekten Urlaub.

Nette Reisepartner gesucht? Findest Du hier auf join my trip

Auf join my trip triffst Du reisebegeisterte Menschen, die wie Du gerne verreisen und offen sind für Neues aus aller Welt: Reisepartner finden

Wir wünschen Dir 365 Tage Urlaub im Jahr!
Dein join my trip team

 

Rubrik: Skitour

Anzeige

Letzte Woche haben wir euch bereits einige Ausrüstungsgegenstände für eine Skitour vorgestellt. Diese Woche komplettieren wir euer Equipment und hoffen, dass ihr bei euren Touren viel Spaß habt und immer sicher unterwegs seid. Und wenn ihr noch nach einer Begleitung für die eine oder andere Skitour sucht, dann findet ihr die passende mit Gewissheit bei uns auf join my trip unter Reisepartner Wintersport.

Der Skitourenhelm


Ein ganz wichtiges Utensil, der die Sicherheit bei einer Skitour um ein Wesentliches erhöht, ist der Helm. Grundsätzlich könnt ihr selbstverständlich auch die Helme verwenden, mit denen ihr über die präparierten Pisten wedelt. Wer es aber etwas bequemer will, setzte auf die speziell für Tourengeher entwickelten Helme, die sehr leicht sind und sich durch eine gute Luftzirkulation auszeichnen.
Welchen ihr auch nehmt, beide Modelle schützen euer wertes Haupt bei Stürzen vor schweren Verletzungen, daher vergesst den Helm nicht.

Die Harscheisen

Eine weitere – neben den Fellen – tolle Aufstiegshilfe sind die Harscheisen. Diese solltet ihr aber nur bei sehr schwierigen Bedingungen zum Einsatz bringen. Die Eisen werden unter der Skitourenbindung befestigt und sind eine wertvolle Unterstützung bei eisigem und hartem Untergrund. Gefertigt sind sie zumeist aus Stahl oder Alu und – ähnlich wie die Steigeisen bei den Bergsteigern – mit robusten Spitzen versehen, die ein Abrutschen in unwegsamen Gelände verhindern.

Die richtige Kleidung bei einer Skitour

Natürlich kommt auch der Bekleidung bei einer Skitour eine wichtige Rolle zu, damit der Ausflug in die winterlichen Berge ein voller Erfolg wird. Ihr solltet darauf achten, dass ihr zu Beginn nicht zu viele Schichten angezogen habt, da der Körper durch die Bewegung Wärme erzeugt und ihr durch zu warme Kleidung zu sehr ins Schwitzen kommt. Das führt dann wieder dazu, dass euch trotz der Schutzschichten, die ihr tragt, kalt ist. Besser erst auf Touren kommen und falls euch dann doch noch kalt ist, kann man ja nachrüsten. Wichtig ist auch, dass ihr für die Abfahrt Kleidung zum wechseln in eurem Rucksack und zur Sicherheit immer noch ein Extrateil mit dabei habt. Grundsätzlich ist auf wasser- und windabweisende, atmungsaktive Kleidung zu achten und ansonsten gilt wie bei den Alpinen auch bei Skitouren das Zwiebelprinzip. Funktionssocken, Handschuhe und Mütze sowie Brille verstehen sich ja ohnehin von selbst.

Der Skitourenrucksack

Eine Skitour ohne Rucksack ist im Grunde nicht zu verantworten, da dieser die Lawinen- und Notfallausrüstung beinhaltet, ohne die eine Tour keinesfalls unternommen werden sollte. Beim Rucksack solltet ihr darauf achten, dass er wasserdicht und robust und auch mit behandschuhten Händen leicht zugänglich ist. Und natürlich sollte er je nach Tour ausreichend groß sein. Der Rucksack sollte sich zudem euren Bewegungen anpassen und auch die Möglichkeit bietet, eure Ski zu befestigen. So könnt ihr auch Felspassagen einigermaßen bequem überwinden. Eine Trinkschlauchvorrichtung wäre auch nicht schlecht und vor allem muss euch der Rucksack ermöglichen, rasch und unkompliziert an eure Notfallausrüstung zu gelangen. Wobei wie schon bei unserem letzten aber wohl wichtigsten Ausrüstungsutensil – der Sicherheitsausrüstung – angekommen sind.

Die Sicherheits- und Notfallausrüstung

Über allem anderen hat bei einer Skitour – wie übrigens auch beim Pistenskifahren – die Sicherheit zu stehen. Die Industrie hat hierzu eine ganze Palette an Ausrüstungsgegenständen entwickelt, die ihr unbedingt bei einer Skitour dabei haben solltet.
Zuallererst ist hier ein LVS-Gerät – ein Lawinen-Verschütteten-Gerät – zu nennen, das im Falle des Falles Leben retten kann. Ebenso dürfen eine Lawinensonde und eine möglichst gut zu verstauende Schaufel nicht fehlen. Auch ein Erste-Hilfe-Set und unter Umständen ein Biwackzelt oder -sack sollten in eurem Rucksack mit drin sein. Ein Lawinenairback wäre zudem auch nicht schlecht.
Bei der Sicherheitsausrüstung gilt generell: Es reicht nicht, wenn ihr sie nur dabei habt, auch der richtige Umgang mit den technischen Geräten ist in den Bergen von enormer Bedeutung. Daher ist für Skitouren-Neulinge, eine gewissen „Grundausbildung“ hierbei unbedingt anzuraten.
Neben dieser Grundausbildung sind selbstverständliche noch weitere Kenntnisse vonnöten, um sich mit den Skiern im freien alpinen Gelände möglichst sicher bewegen zu können. Dazu erfahrt ihr bei uns auf join my trip das nächste Mal mehr.
Abschließend gibt es über die richtige Ausrüstung für Skitouren noch zu sagen, dass ihr euch in jedem Fall professionelle Beratung bei einem guten Fachhändler holt. Denn nicht jedes Ausrüstungsteil passt zu jedem Skitourengeher, daher solltet ihr euch hierbei auf die Profis verlassen.

Einstweilen viel Spaß beim Wintersport und bis zum nächsten Mal.

Geschrieben am 20.01.2014 von Erich in Skitour
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Keine Stimme(n)
Loading...

Suchen

join us on Facebook

Skitour highlights

  • N/A

Werbung

Heimwerken Schritt für Schritt Anleitungen zum
Reise-Linktipps
Sitemap

 

Impressum Hinweise zur den grünen Werbelinks im Text