Australien   7 Wochen

Den Explorers Way durchs Outback


Michael vor etwa einem Monat

Für 2020 habe ich mir wieder eine längere Auszeit gegönnt. Ein Teil wird sich noch entwickeln, der Anfang steht aber schon. Naja, zumindest fast ;-) Über Frankfurt geht es nach Singapur, ein paar Tage akklimatisieren. Danach über Melbourne nach Adelaide. Eventuell dort ein kurzer Besuch auf Kangaroo Island. Und dann mittels Camper oder SUV nach Norden. Über den Explorers Way nach Darwin. Für den Teil der Strecke habe ich noch nicht viel geplant und flexibel soll der Teil auch bleiben. Deshalb habe ich hierfür auch ca. 5 Wochen geplant. Um ohne Stress durchs Outback zu fahren und Zeit zu haben die Landschaft und alles was es dort zu entdecken gibt zu genießen. Auch für die Unterkünfte will ich nicht viel im Voraus buchen. Deshalb auch der SUV oder Camper. So bleibt immer die Option das Fahrzeug zu nutzen, einen Campground anzusteuern oder ab und an auch mal eine feste Unterkunft zu wählen. An Kosten fällt dann „nur“ der Camper (ca. 2.500 €), ein SUV (ca. 1.700 €) oder bei Bedarf ein 4WD-Camper [ca. 3.600 €) sowie die eventuellen Kosten für einen Campground (ca. 20 € p. T.) oder auch mal die Kosten für eine Unterkunft in einem Hostel oder Hotel an. Für mich geht es nicht primär darum meine Kosten zu minimieren. Mir ist es wichtiger eventuell das „Abenteuer“ gemeinsam zu erleben. Geteilte Erlebnisse sind nach meiner Erfahrung oft die doppelten Erlebnisse ;-) Mit den Kosten wird sich sicher auch eine Lösung finden. Da ich für den Teil durchs Outback noch in der Planung bin habe ich das Fahrzeug auch noch nicht gebucht. Den Part würde aber natürlich ich übernehmen. Und dementsprechend ist die Route auch noch nicht endgültig geplant. Es wäre aber schön, wenn man sich beim Fahren auch mal abwechseln könnte. In Australien braucht man übrigens den internationalen Führerschein. Die Anreise über Singapur steht schon. Möglich wäre also auch schon ein „gemiensamer“ Start dort. Oder der Beginn ist dann in Adelaide. Nach Australien möchte ich noch für ca. 1 Monat nach Asien. Nordthailand, Myanmar o. s. Nur steht der Teil der Reise noch in den Sternen. Aber auch hier lassen sich eventuell gemeinsame Ideen verwirklichen. Nur fahre ich in den Ländern nicht mit eigenem Auto. Transport wird da dann also Zug, Bus, Flugzeug oder was es noch gibt. Wäre schön, wenn sich jemand von Euch bei mir melden würde. Freue mich schon Liebe Grüße Micha

Kategorien
Reiseziele

Kommentare

Keine Kommentare, sei der Erste und breche das Eis!