close
Globales Update - Coronavirus - Sieh, wie sich dies auf deine ReiseplĂ€ne auswirken könnte. Lies unsere Coronavirus FAQs
Vergangene Reise Diese Reise liegt in der Vergangenheit.
Spanien  

Ibiza Formentera Espalmador

Flexibel
+1

Gianluca sucht einen TripMate

Trip Kosten pro TripMate

766,92 â‚Ź

Hey 🙂 ich fliege vom 12.09.2020 bis 22.09.2020 nach Ibiza. FlĂŒge und Apartment (in Talamanca) sind gebucht. Da die meisten Clubs noch geschlossen sind, werde ich auf die ein oder andere Privatparty gehen, weil ich auf Ibiza gut vernetzt bin. Mit meinem spanischen Skipper plane ich eine Segeltour von Formentera nach Espalmador inklusive Tauchgang. Bei meinen Freunden David und Monique werde ich in Ibiza Horse Valley reiten gehen. Ich kenne alle guten Restaurants und die schönsten und StrĂ€nde auf Ibiza und natĂŒrlich die magischsten Orte wie Es Vedra, Ibiza Stonehenge und Atlantis. Ausserdem werde ich am 16.09. mit Freunden meinen Geburtstag auf Ibiza feiern. 🙂 Wenn Dich meine Reiseplanung neugierig gemacht hat und Du Ibiza mal von einer ganz anderen Seite kennenlernen möchtest und dazu noch einen spontanen, gut aussehenden und humorvollen Reisepartner suchst, dann bist Du bei mir genau richtig und kannst Dich gerne bei mir melden. Tante saluti Gianluca

Map
1

Tag 1

1

Ibiza

Tag 1

Nach der Ankunft am 12.09. geht's morgens erstmal zum FrĂŒhstĂŒck ins Croissant Show in Ibiza Stadt. Frisch gepresster Orangensaft, leckere Croissants und ein Latte Macchiato. Danach machen wir einen entspannten Spaziergang durch die Altstadt von Eivissa und fahren danach zum Apartment nach Talamanca. Koffer auspacken und ab zum Beach Sonne tanken. Was viele nicht wissen: Ibiza wird nachgesagt, eine magische Insel zu sein, ĂŒber die es viele spannende Mythen gibt. Vor allem im SĂŒdwesten der Insel um Es VedrĂĄ, wo Ibizas berĂŒhmten Felsen liegen, gibt es einzigartige Geschichten ĂŒber besondere und heilenden Energien. Jetzt erzĂ€hle ich dir, warum nicht nur Ibizas Landschaft und StrĂ€nde traumhaft sind, sondern auch, warum die alten Mythen und Geschichten soo spannend sind und diese magischen Orte unbedingt einen Besuch Wert sind!

2

Tag 1-2

2

Ibiza Horse Valley

Tag 1-2

Ibiza Horse Valley liegt in einem hĂŒbschen, bewaldeten Tal. Wir entdecken von hier aus den unberĂŒhrten Norden der Insel auf eine ganz besondere Weise. Die WohltĂ€tigkeitsorganisation rettet misshandelte und verstoßene Pferde, ihr oberstes Ziel ist es, diesen eine zweite Chance zu geben. Die Tiere können sich in natĂŒrlicher Weise in der Herde frei auf dem GelĂ€nde bewegen. Neben dem Ritt durch die wunderschöne Landschaft sollen die Reiter bei diesem Ausflug auch die Pferde und deren Pflege intensiv kennenlernen. Ibiza Horse Valley ist kein Reitstall oder eine Reitschule. In kleinen Gruppen von nicht mehr als 8 Reitern geht es mit David und Monique und ihren geretteten Pferden auf ein unvergessliches, ca. vier Stunden dauerndes Abenteuer. Vom Treffpunkt im Dorf San Juan werden wir im eigenen Fahrzeug zum Tal geleitet. Hier lernen wir die Pferde kennen, wĂ€hlen eines aus, fĂŒttern und pflegen es und verbringen eine qualitativ wertvolle Zeit mit unserem Pferd. Nach dem Ritt sorgt jeder dafĂŒr, dass sein Pferd es bequem hat und vereint es wieder mit der Herde. Sowohl David als auch Monique sind die ganze Zeit dabei und helfen und assistieren bei allem. Egal ob AnfĂ€nger oder fortgeschrittener Reiter, teile dein Können einfach den Mitarbeitern von Ibiza Horse Valley mit und diese geben dann falls erforderlich die nötigen Instruktionen.

3

Tag 2-3

3

Espalmador

Tag 2-3

Wir fahren morgens mit der FĂ€hre von Ibiza Stadt nach Formentera und segeln von dort aus zur unbewohnten Insel Espalmador mit Zwischenstopp und Schnorcheln oder Tauchgang oder Stand Up Paddling. Etwa 150 Meter vor der Insel Formentera in dessen Norden liegt Espalmador, eine Insel in Privatbesitz von ungefĂ€hr 2.920 Metern LĂ€nge und 800 Metern Breite, die sich in das AushĂ€ngeschild fĂŒr Liebhaber des Entspannungs- und Naturtourismus der balearischen Inseln verwandelt hat. Die Insel Espalmador ergab sich als ein Gebiet von alternativen StrĂ€nden fĂŒr all diejenigen, die einmal etwas anderes probieren möchten, denn trotz seiner geringen Ausdehnung versteckt Espalmador wirkliche Wunder entlang der Insel. Seine KĂŒste ist felsig und einige seiner Buchten sind durch das kleine Inselchen geschĂŒtzt, das als Illa de Sa Torreta bekannt ist. DarĂŒber hinaus ist Espalmador auch von anderen kleinen Inseln umgeben, wie die Illa Castavi und Illa des Porcs. Dort findest du weißen, feinen Sand und ruhiges, tĂŒrkisfarbenes und kristallklares Wasser, sodass du hier wirklich an einige der schönsten StrĂ€nde der Karibik erinnert wirst.

4

Tag 3-4

4

Blue Marlin Ibiza

Tag 3-4

It's Partytime! Im Blue Marlin Ibiza kann man seinen Lifestyle auf höchstem Niveau zelebrieren. Aus aller Welt zieht es die Reichen und Schönen auf die spanische Insel, um den feinsten Champagner oder die auserlesensten Snacks zu verzehren. Doch auch Feiern kann man hier außerordentlich gut. Zum Beach Club gehört auch ein Restaurant, in dem nur Lebensmittel aus regionalem Anbau verwendet werden. KĂŒchenchef ist seit fĂŒnf Jahren der renommierte österreichische Koch Christian Dintl, der bereits viele Jahre in unterschiedlichen Sterne-Restaurants reichlich Erfahrung sammeln konnte. Doch nicht nur abends kann man im Blue Marlin Ibiza genussvoll Schlemmen, schon vormittags kann man den Tag mit einem schmackhaften spĂ€ten FrĂŒhstĂŒck beginnen. Am Strand des Beach Clubs geniessen wir die Sonne und entspannen bei einem Cocktail. Das Abendprogramm im Blue Marlin Ibiza sieht im Gegenzug dazu weniger ruhig aus, denn dann legen weltbekannte DJs auf und bringen die Menge zum Tanzen.

5

Tag 4-5

5

Sa Pedrera de Cala D'Hort

Tag 4-5

Heute unternehmen wir eine Wanderung nach Atlantis. Die Bucht von Sa Pedrera (wie Atlantis richtig heißt) wurde im 16. Jahrhundert unter König Philipp II als Steinbruch fĂŒr den Neubau der Festungsmauern von Dalt Vila genutzt, da die Piratenangriffe in dieser Zeit Überhand nahmen. Riesige Steinblöcke wurden aus den Felsen gehauen und dann mit Schiffen entlang der SĂŒdkĂŒste nach Ibiza Stadt gebracht. Vor allem die Hippies in den 60er und 70er Jahren waren sich aber sicher, dass das noch nicht alles sein kann. Die quadratischen Formen und TĂŒrme die beim Steinabbau entstanden sind, könnten auch Teile der aus der Antike bekannten, versunkenen Stadt Atlantis sein, was den Ort fĂŒr sie besonders anziehend gemacht hat. Ein paar Meter weiter östlich geht der Steinbruch weiter und dort kann man das Hippiefeeling der 60er und 70er Jahre noch deutlich spĂŒren. Auch heute steht dort noch alles voll mit SteinmĂ€nnchen die von Besuchern aufgetĂŒrmt werden und auch viele andere kleine Kunstwerke aus Stein sind dort zu finden. Außerdem gibt es hier noch eine kleine, steinige Bucht in der man einen Badestopp einlegen, oder mit dem Boot anlegen kann. Von hier aus sollte man auch den Aufstieg nach oben beginnen, um die sandigen DĂŒnen vom Hinweg zu umgehen. Über steinige Trampelpfade geht es relativ gerade aus nach oben und ungefĂ€hr 30 Minuten spĂ€ter, erst wenige Meter vom dem Ziel, hĂ€lt man sich dann etwas links, um wieder am Ausgangspunkt anzukommen.

6

Tag 5-6

6

Dalt Vila, castle

Tag 5-6

Heute erkunden wir die Altstadt und die Burg von Ibiza. Dalt Vila ist einer der GrĂŒnde, warum Ibiza von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Die Stadt wurde von den Phöniziern gegrĂŒndet und hieß ursprĂŒnglich Ibosim. Im Laufe der Geschichte Ă€nderte sich das Bild von Dalt Vila je nach den Besatzern, die die Stadt nach und nach einnahmen. Einstmals gehörte sie zu den wichtigsten KĂŒstenstĂ€dten im Mittelmeerraum. Das letzte große Bauwerk wurde zur Renaissance-Zeit hinzugefĂŒgt: die massiven Stadtmauern, die die spanischen Könige Karl I. und Philip II. zur Verteidigung gegen die Franzosen und Ottomanen errichten ließen. Überall in der Altstadt findet man ĂŒberraschende Blickwinkel und wunderschöne Fotomotive. Die Jahrhunderte alte Geschichte, historische Bauwerke und die einmalig gut erhaltenen Stadtmauern sind eine Garantie fĂŒr viele spannende Entdeckungen. Am besten ihr geht zu Fuß mit gutem Schuhwerk und erforscht die engen, sich windenden Kopfsteinpflaster-Gassen. Ihr werdet mit fantastischen Ausblicken von den verschiedenen Zwischenterrassen und Bollwerken aus belohnt. Stadttore Wenn wir ganz oben auf dem Gipfel des HĂŒgels sind, haben wir eine wunderbare Aussicht auf die ganze Stadt und den Hafen. Auch auf dem Weg dorthin gibt es viele Punkte, von denen man einen schönen Blick hat. Wenn man durch das beeindruckende Haupttor geht, ĂŒberquert man zunĂ€chst eine ZugbrĂŒcke aus Stein, um dann durch das Portal de Ses Taules in den alten Waffenhof mit Kopfsteinpflaster zu gelangen. Danach geht es direkt weiter zum Hauptplatz Plaza de Vila, wo sich viele Restaurants, Kunstgalerien und GeschĂ€fte mit Kunsthandwerk befinden. Geht man links die Calle Sa Carrosa weiter, dann kommt man zum Bollwerk Santa Lucia. Auf dem Weg dorthin steht eine Bronzestatue des ibizenkischen Priesters und Historikers Isidor Macabich. Er war der erste, der die Inselgeschichte eingehend erforscht hat, daher sind viele Straßen auf Ibiza nach ihm benannt. Das andere Stadttor, Portal Nou, (das hinter dem Platz Plaza del Parque in die Altstadt fĂŒhrt) fĂŒhrt in nicht allzu steilem Anstieg zum Museum fĂŒr Zeitgenössische Kunst, das Kunstwerke von Weltrang beherbergt. Zwei Ebenen weiter unten kann man die Reste eines phönizischen Wohnhauses besichtigen. Die Phönizier waren die GrĂŒnder dieser Stadt, die sich zu einer uneinnehmbaren Festung entwickelte und in der mit Salz, Silber und Gold sowie Delikatessen wie getrocknetem und in Salz eingelegtem Fisch gehandelt wurde. Der Schutzheilige San Ciriaco Den Katalanen gelang es, die Mauern von Dalt Vila zu durchdringen und die maurische Herrschaft zu stĂŒrzen. Eine Legende besagt, dass der Bruder des Emirs von Ibiza diesen aus Eifersucht an die katalanischen Eroberer verriet. Von ihm erfuhren die Katalanen von einem geheimen Tunnel, der zu einer kleinen Kapelle fĂŒhrte, die spĂ€ter nach dem Schutzheiligen von Ibiza San Ciriaco benannt wurde. Den Ausgang des Tunnels sieht man heute noch: Er ist vergittert und liegt in der kopfsteingepflasterten Gasse Carrer Mayor, die zur Kathedrale hinauffĂŒhrt. Jedes Jahr am 8. August werden der Schutzheilige und der Sieg ĂŒber die Mauren mit einem gigantischen Feuerwerk gefeiert. Restaurants Candel Light Dinner in einer mittelalterlichen Burg unter dem Sternenhimmel des Mittelmeers – könnt ihr euch etwas Romantischeres vorstellen? Es gibt eine große Auswahl an Restaurants in Dalt Vila, die Terrasse des El Olivo Mio an der Plaza de Vila eignet sich hervorragend fĂŒr ein Abendessen bei Kerzenschein, und wenn man ein StĂŒck weiter bergauf geht, kommt man zur Plaza del Sol mit dem gleichnamigen Plaza del Sol Restaurant sowie der kleinen Gastrobar S'Escalinata, wo man auf dicken Kissen auf den Kopfsteinpflastertreppen sitzt. Die Kathedrale Wenn man von den Zinnen der Kathedrale Nuestra Señora de las Nieves hinunterblickt, öffnet sich einem ein wunderschöner Panoramablick ĂŒber die Stadt, den Hafen und das Meer bis hin zur Schwesterinsel Formentera. Man sieht die rotgeflieste Kuppel der Kirche Santo Domingo aus dem 16. Jahrhundert sowie die Statue des Generals JoaquĂ­n Vara de Rey, dem ibizenkischen Helden des Spanisch-Amerikanischen Krieges, der stolz in der Mitte der Prachtstraße steht, die seinen Namen trĂ€gt. Am Platz vor der Kathedrale befindet sich das ArchĂ€ologische Museum mit einer großen Sammlung aus der Zeit der Phönizier und Karthager und Funde aus der Nekropolis Puig des Molins, wo eine weitere Filiale des Museums untergebracht ist. Auf Ibiza können wir eine der weltweit am besten erhaltenen Sammlung von Funden aus der Zeit der Phönizier bewundern – diese wurden aus der GrĂ€bern der Nekropole entnommen und können in beiden Museen besichtigt werden. Verborgene SchĂ€tze Im Juli 2002 wurde ein bisher verborgenes Zimmer mit einem Ausgang an der Außenwand der Stadtmauer entdeckt. In diesem fand man reichlich Töpferwaren, Waffen und andere GegenstĂ€nde des tĂ€glichen Gebrauchs - aus der Zeit der Phönizier bis ins 13. Jahrhundert hinein. Als die Araber auf Ibiza herrschten, verband das Zimmer zwei TĂŒrme des Schlosses miteinander und wurde bei ÜberfĂ€llen von der Bevölkerung benutzt, um sich in die Festung zurĂŒckzuziehen. Damit die Angreifer nicht folgen konnten, wurde der Raum mit Erde aufgefĂŒllt. Man vermutet, dass bei der Eroberung der Burg durch die Spanier der Raum mit Erde gefĂŒllt blieb und in Vergessenheit geriet. Daher befinden sich all die GegenstĂ€nde, die sich in dem Zimmer befanden, in einem so guten Zustand. Sie geben den ArchĂ€ologen einen guten Einblick in das Leben der damaligen Zeit.

7

Tag 6-7

7

Bambuddha Ibiza

Tag 6-7

Ich habe ein kleines Ibiza-Ritual, das ich hier mit Dir teilen möchte: Jeder Aufenthalt auf meiner Lieblingsinsel beginnt – und endet – mit einem Essen im Restaurant Bambuddha. Es liegt einen Katzensprung entfernt von der Finca in Talamanca, in der ich so gerne wohne, Eine schöne Tradition seit Jahren und es ist jedes Mal ein unvergessliches, kulinarisches Erlebnis. Dabei ist Bambuddha mittlerweile eine 17 Jahre alte Institution, ein Klassiker in der Restaurant-Szene Ibizas. Als weitgereister Hippie ließ sich der englisch-griechisch stĂ€mmige John Moon auf Ibiza nieder, wo er 1999 das Bambuddha grĂŒndete. Seine Reisen haben ihn inspiriert und er erlag den asiatischen EinflĂŒssen und VerfĂŒhrungen, was sich sowohl in der Speisekarte, im Interior Design als auch in jeder anderen Hinsicht wiederspiegelt: Hier wimmelt es von erotischen Artefakten, die Speisen sollen aphrodisierende Wirkungen haben, Cocktails wie Bamboozles, Karmapirinhas oder Shivalingas im ‚Tantra Cocktail Palace‘ sowieso. Das Bambuddha hat sich ĂŒber die Jahre immer wieder neu erfunden. Sicher auch ein Grund dafĂŒr, dass es nach wie vor in der Top-Liga der Ibiza-Restaurants mitspielt. Vor drei Jahren wurde es komplett renoviert und umgestaltet. Mittlerweile hat Sohn JonJon die FĂŒhrung ĂŒbernommen und zusammen mit KĂŒchenchef und Sternekoch Alejandro Arquero Martinez die Speisekarte mit den Bambuddha-eigenen ’MediterrAsian‘ Gerichten – einer mediterran-asiatischen Fusion-KĂŒche – entwickelt.

8

Tag 7-8

8

LOLI POP IBIZA, en el hippiemarket Las Dalias

Tag 7-8

HippiemĂ€rkte gehören zu Ibiza wie der Sand zum Strand. Und man sollte auch unbedingt einen besucht haben wĂ€hrend man dort ist. Eigentlich kommt man auch fast nicht um sie herum, da es ĂŒberall auf der Insel auch kleinere StraßenmĂ€rkte gibt. Das Kunsthandwerk hat eine lange Tradition auf Ibiza. Anfang der 1960er Jahre kamen viele KĂŒnstler, Architekten und Designer nach Ibiza, weil sie die einmalige AtmosphĂ€re, das einzigartige Licht und die Freiheit der Insel erleben wollten. Genau diese spirituellen EinflĂŒsse findet man auch heute noch auf den HippiemĂ€rkten auf Ibiza. Es wird selbst genĂ€hte Mode, selbst designter Schmuck und andere Kunstwerke angeboten. Neben den ganzen tollen Klamotten und Accessoires gibt es natĂŒrlich auch ein paar StĂ€nde an denen etwas zu Essen angeboten wird bzw. gibt es auch ein Restaurant. Bei entspannter Musik kann man sich hier ein kĂŒhles GetrĂ€nk gönnen oder einen kleinen Snack. Es gibt einen Stand, wo immer ganz frische Pizza gebacken wird – super lecker! Die kann ich wirklich nur empfehlen. Die ist immer ratz fatz wieder leer, so dass man eventuell ein wenig warten muss. Aber hey, wir sind auf dem Hippiemarkt. Peace! 😛 Also mit Essen ist man hier gut versorgt. Jetzt fehlt nur noch ein wenig Unterhaltung und die gibt es hier natĂŒrlich auch! Traditionelle Live-Bands spielen ganz hippie-like auf verschiedensten Instrumenten. An einer anderen Bar hört man die typische Ibiza Lounge-Musik und fĂŒhlt sich einfach nur Pudelwohl.

9

Tag 8-9

9

Ushuaia Ibiza Beach Hotel

Tag 8-9

Je nach Corona Lage entscheiden wir spontan ob wir auf eine Party ins Ushuaia geh'n oder ins Destino. Falls alle Clubs geschlossen haben ist das auch kein Problem. Durch mein sehr gutes Netzwerk weiss ich wo die besten Privatparties in Villen stattfinden. ;)

10

Tag 9-10

10

Torre del Pirata

Tag 9-10

Es Vedra und Torre del Pirata. Der bekannteste Wehrturm Ibizas ist der Torre de Savinar. Er trĂ€gt auch den Beinamen Torre del Pirata und steht direkt beim magischen Felsen von Es Vedra. Durch den prominenten Platz ist er oft Teil von Es Vedra-Fotos und begrĂŒĂŸt durch seine FlughafennĂ€he neue Besucher schon beim Landeanflug. FĂŒr einen Ausflug auf den Torre muss man eine kleine Wanderung einplanen, die einen vom Parkplatz aus ungefĂ€hr 20 Minuten lang direkt an die Klippen fĂŒhrt auf denen der Wehrturm steht. Von dort geht es dann westlich am BergrĂŒcken entlang, bis man den Torre erreicht. Über eine Art Rampe kommt man recht einfach ins Turminnere und von dort nach oben auf den Wachposten. Von hier hat man einen wunderbaren Blick auf Es Vedra, nach rechts in die Cala d’Hort und nach links hinĂŒber nach Formentera. Einer der magischen Orte der Insel Ibiza ist Es VedrĂ . Der Sonnenuntergang, den man mit Blick auf diese Felseninsel bewundern kann, gilt bei den Besuchern der Inselgruppe der Pityusen als einer der schönsten. Ein einzigartiger Ort, der fĂŒr viele Besucher als ein Ort gilt, an dem sich besondere Energien konzentrieren, einzigartig und mit keiner anderen Erfahrung oder anderen Orten auf der Welt vergleichbar. Es wird auch gesagt, dass die Felseninsel verzaubert sei und dazu gibt es viele Sagen und Geschichten zu erzĂ€hlen... Es VedrĂ  gehört zum Naturpark von Es VedrĂ , Es Vedranell und Els Illots de Ponent. Über die im SĂŒdwesten der Insel Ibiza gelegene Bucht Cala dÂŽHort, die mit ihrem kristallklaren Wasser zu den schönsten Buchten der Insel gehört, gelangt man an die Felseninsel heran. Obwohl der Zugang nicht einfach ist, befindet sich hier auch einer der von den Touristen meistbesuchten Orte, der zu den besonderen Schönheiten der balearischen Inseln gehört: Atlantis. Diese Bucht heißt eigentlich Sa Pedrera de Cala d`Hort, viele nennen sie jedoch die geheime Bucht von Ibiza. Es ist ein besonderer Ort, ĂŒbersĂ€t mit Steinen, die aus einem alten Steinbruch stammen und die dem Ort heute sein besonderes Aussehen verleihen; eine traumhafte und unvergleichliche Landschaft. Die Gegend um die Felseninsel strahlt immer eine besondere Ruhe aus, ganz so, als wĂŒrde der Felsen unter Wasser all die Kraft des Meeres, das in jedem Moment in seiner vollen Kraft erwachen kann, zurĂŒckhalten. Einer Theorie zufolge gehört dieses Gebiet zum sogenannten Dreieck des Schweigens. Hierbei soll es sich um einen dem Bermudadreieck vergleichbaren Raum handeln, in dem unter anderem nicht selten die Telefon- oder Radioverbindungen unterbrochen werden. Dieses Dreieck des Schweigens soll das Gebiet zwischen Es VedrĂ , der sĂŒdwestlichen KĂŒste Mallorcas und dem Peñón de Ifach (Alicante) umfassen. Es wird sogar gesagt, dass hier die Farbe des Himmels eine andere sei! Es Vedra Nach einer sehr bekannten Sage soll im Wasser, das die Felseninsel umgibt, ein Ungeheuer gelebt haben, dem die Einwohner der Insel den Namen Es Gegant de Es VedrĂ  gegeben haben. Wie die Bauern der Insel erzĂ€hlen, griff das Ungeheuer jedes Schiff und jedes Lebewesen an, das versuchte, sich dem Felseninselchen zu nĂ€hern. Es VedrĂ  bedeutet auch Freiheit. In der ibizenkischen Kultur wird in dem Felsen eine neue Welt gesehen, welche die Insel und das Meer umgibt und mit jedem Sonnenaufgang und Sonnenuntergang wird ein neuer Tag geschaffen, durch den jeder neue Morgen anders als der vorhergehende sein wird. Die Aussicht auf die Felseninsel, die der Insel Ibiza mit ihrem tĂŒrkisfarbenen Wasser gegenĂŒberliegt, ist in jedem Fall ĂŒberwĂ€ltigend schön.

11

Tag 10-11

11

Stonehenge Ibiza

Tag 10-11

Bei Stonehenge handelt es sich um das Monument “Time & Space”, die grĂ¶ĂŸte Sonnenuhr, von dem australischen KĂŒnstler Andrew Rodgers entworfen wurde. Das atemberaubende Open-Air-Klippen-Monument besteht aus 13 riesigen BasaltsĂ€ulen, die halbkreisförmig am Rand der Klippen ĂŒber der kleinen Cala Llentia angeordnet sind. Dieses Kunstwerk erinnert an die weltberĂŒhmten Stonehenge in Großbritannien, weshalb dies auch als “Ibizas Stonehenge” bekannt ist. In der Mitte des Halbkreises befindet sich die grĂ¶ĂŸte SĂ€ule mit 20 m Höhe und ist mit 23 Karat Gold ĂŒberzogen, um die Sonne zu reflektieren. FĂŒr diesen Ort gibt es zwei Mythen. Die eine besagt, dass hier besonders hohe magnetische KrĂ€fte wirken und die andere, dass das Monument gebaut wurde, um UFOs zu leiten. Nach ungefĂ€hr 5 Minuten laufen, vom Time & Space Monument Richtung Osten, befinden sich zwei spektakulĂ€re alte TĂŒren, die von nichts außer Natur umgeben sind. Betritt man die antiken HolztĂŒren, die ebenfalls von Andrew Rogers errichtet wurden, hat man einen direkten Ausblick zu Es Vedra und IbizaÂŽs Stonehenge. Es ist so cool dort, weil es einfach die beste Szenerie ist, um einzigartige Fotos von deiner unglaublichen Zeit auf meiner Lieblingsinsel zu machen.

TripLeader

Gianluca
Verifiziert

39 Jahre alt

Anscheinend sind wir uns noch nicht beim Tauchen vor Espalmador und auch nicht bei einer Radtour in Miami Beach oder beim Tanzen auf dem Coachella begegnet. Dann vielleicht doch zuerst hier? :)

Profilbeschreibung: Anscheinend sind wir uns noch nicht beim Tauchen vor Espalmador und auch nicht bei einer Radtour in Miami Beach oder beim Tanzen auf dem Coachella begegnet. Dann vielleicht doch zuerst hier? :)

Was ist inbegriffen

UnterkĂŒnfte
Appartments
11 Tage trip
Ibiza, Ibiza Horse Valley & 9 weitere
Transportmittel
Trekking, Other
+1

Gianluca sucht einen TripMate