Kuba  

Salsa, Wandern, Roadtrips, Freiwilligenarbeit im Sabbatjahr, Ankerpunkte Kuba und Peru

Flexibel

1 TripMate ist interessiert

Reisebudget ca. 6.000 €

Mitreisen für 30 €

Hallo, ich plane nach längerer Zeit mal wieder ein Sabbatjahr zu machen und das gibt es für keine Alternative mehr zu Lateinamerika. Grund ist meine Leidenschaft für kubanische Salsa und Musik (v.a. Timba) und was alles dazu gehört (sprich Rumba Cubana, Son, Afro, Reggeaton usw.). Aber in Kuba kann man wohl außer Tanzen und chillen nicht sehr viel machen, daher kann es da auf Dauer langweilig werden. Ich habe mir Peru als zweiten Ankerpunkt ausgeguckt. Der Grund: Peru ist ein schönes Land, das man sehr gut bereisen kann. Und Peru bietet auch viele Möglichkeiten zur Freiwilligenarbeit, was ich auch mal ausprobieren möchte. Und: Peru hat eine lebhafte Szene für kubanische Salsa und Timba-Musik ;-) Von Peru aus könnte man z.B. auch mal einen Abstecher nach Chile oder Bolivien machen. Cool wäre es z.B. auch mal ein Land per Roadtrip zu erkunden. Zudem hätte ich auch mal Lust, ein Land wie Jamaika zu bereisen oder Costa Rica anzugucken (um dort z.B. vom Aussterben bedrohte Schildkröten zu retten). Ich bin da auch für andere Länder offen. Ein Freund von mir hat mir gesagt, dass ich Kolumbien auf keinen Fall auslassen soll. Da fast genau zwischen Costa Rica und Peru liegt, plane ich dieses Land ebenfalls einzubauen und somit eine Route von Kuba über Mittelamerika und die Westküste Südamerikas bis in den Süden Südamerikas zu verfolgen. Das passt auch von den Jahreszeiten ganz gut, da es im Süden Südamerikas richtig kalt werden soll. Ich plane mit 6 bis 12 Monaten Reise (eher 12 ;-) Aber vielleicht gefällt es mir irgendwo auch so sehr, dass ich nicht mehr zurück gehe? Ich bin für alles offen. ☺️ Was Unterkünfte angeht, bin ich eher Basic unterwegs, sprich Hostels, bevorzuge dort aber Einzelzimmer, die in diesen Ländern auch nicht teuer sind. Ich würde natürlich auch mal ein Zimmer teilen, nur auf Schlafsäle mit 10 Betten und Leuten, die ich nicht kenne, habe ich kein Bock mehr. Ich bringe auch mein Zelt mit, das ich noch von meinem Sabbatjahr in Neuseeland vor 8 Jahren habe. Und schlafen im Minibus kann ich mir auch vorstellen. Es wäre schön, ein paar Leute mit ähnlichen Interessen zu finden. Ich freue mich auf jede Rückmeldung.

Reiseroute freischalten
Tritt der Community bei, um die vollständige Reiseroute anzusehen

Unterkunft

Weitere
Bed & Breakfast
Hostel
Camping
Appartments

TripLeader

Arman

39 Jahre alt

"Be the change you want to see in the world" (M. Ghandi)

Profilbeschreibung: "Be the change you want to see in the world" (M. Ghandi)

Was ist inbegriffen

Organisation & Planung von:

Transport & Unterkunft
Aktivitäten
TripLeader Gebühr 30 €

Wie bei Gruppenreisen üblich, beinhaltet der oben genannte Preis lediglich den Transport und die Unterkunft vor Ort. Dein TripLeader hat diesen Preis nach bestem Wissen berechnet, aber natürlich kann sich dieser je nach Buchungszeitpunkt und Art der gewählten Unterkunft noch verändern. Dein TripLeader rechnet mit Kosten in Höhe von 6.000 € Damit liegt der Preis deiner Reise aber immer noch deutlich unter dem Preis für herkömmliche Gruppenreisen mit der gleichen Route. Für das Planen, Organisieren und Begleiten der Reise erhält dein TripLeader von dir 30 € .
Wir sind davon überzeugt dein TripLeader wird einen Top-Job machen.

1 TripMate ist interessiert