Uganda  

Uganda "off the beaten track" entdecken

20. → 30. Nov 2019

2 TripMates reisen mit und 12 sind interessiert

Uganda – die Perle Afrikas. Schon, aber Perlen sehen von jeder Seite gleich aus. Für mich ist Uganda eher wie ein funkelnder Stein. Jede Seite schaut anders aus und es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken. Uganda ist grün. So lässt sich Uganda durch seine Lage am Äquator am besten schreiben. Uganda ist so vielfältig wie man sich ein Land nur vorstellen kann. Von der quirligen modernen Hauptstadt Kampala am Viktoriasee, den weiten Savannen der Nationalparks bis zu 5000m hohen vergletscherten vulkanischen Bergketten und dichten Regenwäldern hat Ugandas Natur alles zu bieten. Uganda ist vielfältig. Denn mit der Natur können die Menschen, die hier leben ohne weiteres konkurrieren. Uganda gehört kulturell zu einem der diversesten Länder dieser Welt. Auf einer Fläche, die kleiner ist als Deutschland, leben Muslime, Christen und Hindus, die rund 60 Sprachen sprechen und 40 verschiedenen Ethnien angehören. Uganda ist ein Land der Gegensätze. Einerseits gibt es die traditionell-lebenden Gemeinschaften wie die der Pygmäen-Stämme in den östlichen Regenwäldern und andererseits die Bewohner der modernen afrikanischen Metropole, Kampala. Uganda ist ein afrikanisches Land, das sich gerade in rasantem Tempo verändert. Genau das macht es so spannend, es gerade jetzt zu erkunden, denn es steht zwischen der noch weit verbreiteten traditionellen Lebensweise und der fortschreitenden Modernisierung. Obwohl inzwischen immer mehr Touristen auf Uganda aufmerksam werden, sind Attraktionen, die sich durchaus mit denen in Kenia oder Tansania vergleichen lassen, vergleichsweise unberührt, was eine bessere Möglichkeit für persönliche und ehrliche Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung ermöglicht. Für mich hat Uganda die perfekte Balance zwischen touristischer Erschließung mit gut ausgebildeten Guides sowie passender Infrastruktur und doch noch sehr viel Ursprünglichkeit. Das Leben der Menschen verstehen und die Schönheit des Landes anschauen, das wollen wir auf dieser Reise. Damit wir ein besseres Verständnis für das ugandische Leben bekommen und um eine Teilhabe der Bevölkerung am Tourismus zu ermöglichen, werden wir einen ugandischen, englischsprachigen Guide auf unserer Reise dabei haben. Uganda zu bereisen ist ein Abenteuer, das steht fest. Viele alltägliche Dinge funktionieren anders als bei uns. Auf dieser Reise hoffe ich, dass wir nicht bewerten, was besser oder schlechter funktioniert, sondern uns einfach anzuschauen was anders ist und was vielleicht auch sehr ähnlich. Ist es nicht das Verstehen des anderen, was unser Weltbild immer wieder neu formt? Ich habe ein knappes Jahr in Uganda gelebt und bin auch durch mein Studium immer wieder dort unterwegs. Durch diese Reise würde ich gerne meine Begeisterung für Uganda mit euch teilen! Der Travelmasterpreis liegt etwas höher als bei anderen Reisen, weil ich auf dieser Reise mein angesammeltes Wissen aus einem knappen Jahr vor Ort zur Verfügung stelle. Ich war an fast allen Orten bereits und werde mich um alles Organisatorische kümmern werde (Unterkünfte, Transport 4x4 (evtl. Fahrer), Theater Besuch, Räder leihen etc etc.). Ganz wichtig, der oben angegebene Preis ist geschätzt und kann je nach Art der Unterkunft, Essen etc auch niedriger ausfallen. Ich habe dabei sowohl die Eintritte in die Nationalparks (mit obligatorischen lokalen Guides inkludiert), das Ausleihen der Fahrräder, als auch der gesamte Transport mit privaten Fahrzeugen, Unterkünfte, sowie Essen eingerechnet. Uganda ist kein low-budget Land für Touristen und manchmal ist es schwierig günstig unterwegs zu sein, aber mit ein paar Kontakten vor Ort wird einiges günstiger, als wenn man alleine als Tourist unterwegs ist.Und wer Lust hat im Zelt zu übernachten, kann wirklich um einiges günstiger wegkommen...

Uncover itinerary
Tritt der Community bei, um die vollständige Reiseroute anzusehen

Unterkunft

Camping
Hotel
Other

TripLeader

Antonia

28 Jahre alt

Outdoorenthusiatin und Geographin

Profilbeschreibung: Outdoorenthusiatin und Geographin

Was ist inbegriffen

Organisation & Planung von:

Transport & Unterkunft
Aktivitäten
TripLeader Gebühr 250 €

Wie bei Gruppenreisen üblich, beinhaltet der oben genannte Preis lediglich den Transport und die Unterkunft vor Ort. Dein TripLeader hat diesen Preis nach bestem Wissen berechnet, aber natürlich kann sich dieser je nach Buchungszeitpunkt und Art der gewählten Unterkunft noch verändern. Dein TripLeader rechnet mit Kosten in Höhe von 1.400 € Damit liegt der Preis deiner Reise aber immer noch deutlich unter dem Preis für herkömmliche Gruppenreisen mit der gleichen Route. Für das Planen, Organisieren und Begleiten der Reise erhält dein TripLeader von dir 250 € .
Wir sind davon überzeugt dein TripLeader wird einen Top-Job machen.

2 TripMates reisen mit und 12 sind interessiert